Dienstag, 4. Mai 2010

Schritt für Schritt

Auch wenn es sehr langsam vorangeht. Gestern habe ich trotz des "Babyschlafs" zwei Sachen geschafft. Zum einen habe ich meinem Mausepad ein neues Kleid verpasst. Das Alte war wirklich schon sehr schmutzig und ging zudem wie von alleine ab. Wenn ich das nächste Mal bei Ikea bin hole ich mir einen Rohling und mache so ein Mausepad für meinen Mann. Allerdings mit dem Kontrafail von unseren kleinen Rabauken. Dann wird es auch keine Unebenheit geben, wie bei de, Herzen, weil es ja keine Applikation sondern nur ein Bügelbild sein wird.


Tja, dann zum Ende der Schwangerschaft habe ich mir dann eine Mutterpaßhülle gemacht ;). So ist die dann geworden .


Dabei habe ich zwei unheimlich wichtige Sachen gelernt. Vliseline ist dringend erforderlich und das Innenfutter sollte nicht auch noch aus Cord sein. Deswegen ist alles etwas verzogen und die Kanten sind recht dick. Ich habe nämlich zuvor eine U-HeftHülle genäht und dort zum einen auf den Oberstoff Vliseline angebracht als auch für das Innenfutter einen leichten Baumwollstoff gewählt. Ist dann auch irgendwie besser geworden. Für die meisten von Euch ist das ganze bestimmt selbstverständlich, für mich jedoch eine große Entdeckung ;).
Der Hellbraune Cord stammt übriegens von meinem lieblings Schwangerschaftsrok. Den habe ich mir bei der letzten Schwangerschaft gehollt und leider ist er mir vor kurzem zerrissen und zwar so unglücklich, dass da nichts mehr zu machen war. Für den Müll zu schade und bei den Stoffpreisen habe ich gedacht, dass ich ihn auch andersweitig weiterverarbeiten kann. Ich will noch ein Kuscheltier daraus machen. Eine Eulenspieluhr oder etwas in der Art ;).

Kommentare:

  1. DANKESCHÖN für deine Glückwünsche!
    Die Cordmutterpasshülle finde ich klasse gerade weil sie so schlicht ist.Wenn du zwei festere Baumwollstoffe verwendest brauchst du auch keine Vlieseline.Bei dickeren Stoffen unbebingt die Ecken vor den wenden schräg abschneiden.Dann bekommst du schöne spitze Ecken.
    Ich hoffe du nimmst mir die Nähtipps nicht übel.

    Liebe Grüße,Antonie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    die Buchuelle gefaehlt mir gut.
    Ich habe etwas von schwangerschaftsrock gelesen.

    Dan uwensche ich alles gute der werdenende Mama.

    liebe gruesse Conny

    AntwortenLöschen